Saisonabschluss U 10

09. August 2022

Zum Abschluss ihrer ersten Baseketballsaison traf sich die U10 und somit jüngste Basketballmannschaft des TV BZA (Jahrgang 2012 und jünger) mit den Gastgebern aus Maxdorf und der U10 des TV DÜW/BIS Speyer. In dem ersten intensiven Match trotzten die Kids der bisher dominierenden Spielgemeinschaft aus Bad Dürkheim/Speyer ein 53:63 ab – ein Endstand, der eher im Erwachsenenbereich zu erwarten ist und die hohe Intensität beider Mannschaften belegt. Direkt im Anschluss gewannen die Korbjäger*innen aus Bergzabern das zweite Spiel gegen Maxdorf souverän. Die mitgereisten Fans freuten sich zusammen mit der Trainerin Sophia Wisser über den Mix aus Zusammenspiel, schönen Einzelleistungen, Spielverständnis und Ballhandling.

Es spielten Arne, Joline, Kalle, Klara, Lena, Lukas, Mia, Oskar, Till.

Pfalzmeister !! U14 macht beim Heimspiel alles klar

14. Juli 2022
Das siegreiche Team mit ihren Coaches aus BEZA- glücklich und stolz – herzliche Glückwünsche.

Nachdem das Hinspiel beim TV Kirchheimbolanden klar und deutlich mit 87:45 gewonnen wurde, war das Rückspiel um die Pfalzmeisterschaft eigentlich nur eine Pflichtaufgabe. „Keinesfalls darf man das Rückspiel auf die leichte Schulter nehmen“, so die mahnenden Worte der Coaches Steffi Hentschel und Mark Burkhart an die Mannschaft, “ Kibo wird mit Sicherheit die Meisterschaft nicht herschenken“.

Und genauso war es dann , Kibo aktivierte alles was möglich war und reiste am 10. Juli auch mit seinem Starspieler Jamie Edoka an. Jamie geht auf das Basktballinternat in Frankfurt und hatte eigentlich nur ein Spiel für Kibo gemacht. In vielerlei Hinsicht erinnert er an unseren Michael Rodrian, der zu seiner Zeit vor mehr als 20 Jahren nicht nur die U14 Basketball-Szene mit ähnlicher körperlicher und spieltechnischer Überlegenheit dominierte.

Jamie lieferte und machte 49 Punkte, er war von unserem Team nicht zu stoppen, zu groß war seine körperliche Überlegenheit. Aber BEZA hatte immer eine Antwort, denn schließlich haben wir mit Fabrizio Restrepo Saldariaga einen absoluten Topspieler in unseren Reihen und ein intaktes Team. Fabrizios 31 Punkten ( davon sechs 3er) und das hingebungsvolle Spiel des gesamten Teams ließen einen großen Rückstand nicht zu. 17:14, 35:37, 54:68 lauteten die jeweiligen Viertelergebninsse. Letztendlich reichte dann eine 71:86 Niederlage um dennoch verdient Pfalzmeister zu werden.

Wie um 2001 wächst hier ein hoffnungsvoller Jahrgang heran, der dann in die Fußstapfen von Florian Hatt, Michael Rodrian, David Herzog, Simon und Aaron Schmitz, Philipp Rudolf, Stefan Kastner, Felix Russy …… treten könnten, die 2001 unter unserem legendären Coach Pit Fremgen sogar die Rheinland-Pfalz-Meisterschaft holten und dann BEZA bis in die 2. Regio spielten.


U12-erfolgreich beim Turnier in Speyer

05. Juli 2022
v.l.n.r Jonas Rodrian, Dominik Ganz, Emil Baskal, Carlo Stripf, Jan Wisser., Filipe Freire, Ben Kleinophorst, Leon Banuleos.

Das Beste zum Schluss – so kann rückblickend das Turnier der U12 in Speyer betrachtet werden. Die Jungs des TV BZA, leider ohne Henry Stengel und die Nachwuchsspieler Arne Huber und Klara Wisser angreist, erspielten sich einen guten dritten Platz. Neben dem Gastgeber Towers Speyer spielte Bergzabern gegen die Mannschaften aus Herrensohr, Oppenheim, St. Ingbert und Heidelberg. Das erste Spiel ging zwar mit vier Punkten verloren, im weiteren Verlauf steigerten sich die BZA-Jungs kontinuierlich. Nach zwei souverän gewonnen Spielen gegen Speyer und Oppenheim folgten die eigentlichen Höhepunkte gegen St. Ingbert und den höherklasig spielenden USC Heidelberg. Schnelle Fastbreaks, effektive Give-and-Go Passagen, Einhandpässe aus dem Lauf in die Zone, Behind the Back Dribblings, Reverse Korbleger, 3 Punkte Würfe – Bergzabern begeisterte durch schönes Spiel und mannschaftliche Geschlossenheit. Auich in der Defense überzeugten die durchweg kleineren Spieler mit guten Stellungsspiel und vielen Steals. Dass die beiden letzten Spiele mit jeweils 8 Punkten verloren wurden war letzlich weniger bedeutend wie das gezeigte Engagement und Können. Bezeichnend ist auch das Lob der gegnerischen Trainer, die das Zusammenspiel und den Spielwitz von Bergzabern betonten.In der hitzigen Turnieratmosphäre bleiben die Spieler meist erstaunlich gelassen und konzentriert – das zeigte sich nicht nur auf dem Spielfeld, sondern auch beim Kampfgericht. Auch hier wurde seitens der Veranstalter der Einsatz als „vorbildlcih“ und „Klasse“ bezeichnet. Einen besonderen Service gab es in Form eines Live-Tickers für die Daheimgebliebenen, der wie die Betreuung der Mannschaft in den Spielpausen durch Joao und Juan geleistet wurde. Vielen Dank und einen besonderen Dank für ein tolles Tuirnier und insgesamt eine tolle Saison an alle Spieler*innen der U12.


Die U10 legt los – und wie!!

22. Mai 2022
Unsere jüngsten Basketballer – die U10Mix mit ihrer Trainerin Sophia Wisser

Die Großen haben Saisonende, die Jüngsten legen los. Das neue U10 Team der Basketballer des TV Bad Bergzabern hatte das allererste Spiel gegen das U10-Team der TSG Neustadt. In dem Freundschaftsspiel konnten alle 14 Spieler*innen, der Jüngste ist vier Jahre alt, eingesetzt werden und ihr Können zeigen. Mit viel Begeisterung und Einsatz endlich das bisher in den Trainingseinheiten Gelernte erfolgreich umzusetzen, spielten unsere Jüngsten phasenweise begeisterten Basketball. Zu bestaunen gab es gute Pässe, Dribblings, Korbwürfe und einen guten Einsatz in der Verteidigung. Die Kinder hatten sichtlich Spaß, hätten gerne länger gespielt und freuen sich auf die nächsten Spiele. Trainerin und Coach Sophia Wisser strahlte mit den Spieler*innen um die Wette. Ihre gute Arbeit und ihr Einsatz im Training, unterstützt von Serge Elia und Markus Lisenfeld, die als „Spielerväter“ das Training der Kleinsten aktiv mit ihren Wissen unterstützen, wurde voll belohnt. Alle haben nun noch mehr Motivation und warten auf weitere Herausforderungen.

Als Nächstes stehen vor den Sommerferien ein Rückspiel gegen Neustadt und zwei Turniere an. Ach ja, das Spiel haben unsere U10 mit 50:34 gewonnen. 

Das Training der U10 Mix findet jeden Freitag von 16-17 Uhr in der Kreishalle statt. Trainerin Sophia Wisser und alle anderen freuen sich über jedes neue Kind, das sich für unseren Sport begeistert – Let`s go BEZA