Da waren es nur noch 5 – Herren 1 trotzen der Pechsträhne

19. Januar 2022

Ein Hoch auf das Rumpfteam um Coach Eric Marschke – gebeutelt durch Verletzungen, Corona und anderes lässt die Anzahl der zur Verfügung stehenden Spieler in der 2. Regionalliga SWN immer mehr schrumpfen. Trotzdem, vielleicht auch deswegen, spielten die verbliebenen Spieler hervorragenden Basketball.

Sieg in Mainz, nicht selbstverständlich aber souverän, und beim Tabellenführer in Lich bot das Rumpfteam einen beeindruckenden Kampf. Unser Team führte sagenhaft mit 33:26 im 1. Viertel und spielte das ganze Spiel über auf sehr hohem Niveau. Coach Eric Marschke war voll des Lobes über sein Team. Lich konnte aus dem Vollem schöpfen und unser Team musste den geringen Wechselmöglichkeiten immer mehr Tribut zollen. So mussten auch der Coach selbst und aus der 2. Mannschaft Fabrice Kretschmer als 6. und 7. Mann einspringen. Letztendlich ist so die hohe Niederlage einzuschätzen.

Großartig, dass in dieser prekären Situation Fabrice Kretschmer und Philipp Rudolf aus der 2. Mannschaft ihre Bereitschaft erklärten ab sofort für die Regionalliga bereit zu stehen. Dafür gebührt den beiden großer Respekt und Anerkennung.

Jetzt geht es darum am Samstag 22. Januar um 18 Uhr gegen das Team von der TS 1856 Frankfurt-Griesheim den nächsten Heimspielsieg einzuholen. Coach Eric Marschke hofft auf nicht noch mehr Verletzungen und Ausfälle, dann wird die Lage sehr ernst.

Um so mehr brauchen wir wieder unsere Fans, wir können unter Beachtung der 2G+ Regel mit Maskenpflicht in der ganzen Halle wieder Zuschauer zulassen. Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung.

Nächstes Heimspiel 2. Regionalliga SWN
Samstag 22.1.2022 18 Uhr Verbandsgemeindehalle Bad Bergzabern
TV Bad Bergzabern – TS 1856 Frankfurt-Griesheim
Fans nach der 2G-Regel willkommen


Gelungener Jahresabschluss – Herren gewinnen gegen Langen 2

19. Dezember 2021

Die Vorzeichen standen schlecht, gleich 4 Stammspieler mussten am Sonntag passen. So standen nur 6 Stamm-Spieler zur Verfügung, kurzfristig hatte sich Philipp Rudolf aus Herren2 bereit erklärt einzuspringen. Coach Eric Marschke konnte so nur auf 7 Spieler zurück greifen und das bei einem Gegner, der schon 6 Spiele gewinnen konnte.
Glück im Unglück zeigte sich dann aber, denn der Gegner aus Langen konnte auch nicht komplett antreten. Schon die ersten Spielzüge zeigten, dass unser Team die Schwächung aber besser verkraften konnte als der Gegner, von Anfang an war das Spiel eher ohne große Höhepunkte und auch ohne große Spannungen.

Mit konzentrierter Leistung in Abwehr und Angriff hatte man den Gegner aus Langen immer sicher im Griff. Mit 25:16 konnte man schon im 1. Viertel eine gute Grundlage legen. Das Team aus Langen war unter dem Korb deutlich unterlegen, überzeugte aber vor allem durch viele gelungene 3er Würfe. Unser Team hatte aber auf all die Versuche des Gegners die richtige Antwort und es entstand ein entspanntes Spiel.
BEZA baute kontinuierlich den Vorsprung aus und im 3. Viertel lag man mit 69:38 deutlich in Führung. Alle Spieler überzeugten und hielten ihr Tempo, trotz des deutlichen Vorsprunges, immer hoch. Letztendlich konnte so ein 95:63 Sieg, in dieser Höhe nie erwartet, nach Hause gefahren werden.
Die zahlreichen Fans waren auch zufrieden und verabschiedeten das Team mit langanhaltendem Applaus.

Nun sind alle froh ein paar Tage Ferien zu haben. Im neuen Jahr stehen gleich 2 Auswärtsspiele an ( 8. Januar das Nachholspiel beim ASC Theresianum Mainz und am 15. Januar startet die Rückrunde beim Tabellenführer TV Lich).

Nächstes Heimspiel ist dann am Samstag 22. Januar 2022 um 18 Uhr gegen den TS Frankfurt-Griesheim. Vorher, am 15. Januar 2022, spielen unsere Damen um 16 Uhr in der Landesliga gegen die Damen vom TSG Maxdorf.
In welcher Form und wann in der Pfalz wieder Basketball gespielt werden kann, ist noch unklar.

Allen Fans vom TV BEZA, allen Aktiven in den Jugend- und Seniorenteams des TV Bad Bergzabern wünschen wir Frohe Weihnachten und ein Gutes Neues Jahr 2022.

Bleibt alle gesund und wir freuen uns auf ein Wiedersehen in der Verbandsgemeindehalle.


Herren verlieren gegen Lützel – nächstes Heimspiel am 19.12. 16 Uhr

06. Dezember 2021

30-40 Zuschauer scheuten weder die Corona-Auflagen (2G und Maskenpflicht) noch das Wetter und fanden sich zum vorletzten Heimspiel des laufenden Jahres der 2. Regionalliga NSW unserer BEZA-Herren gegen das Topteam von Koblenz-Lützel2 am Samstag 5.12. in der Verbandsgemeindehalle ein.
Spannend bis zur Hälfte des 4. Viertel – solange ging es hin und her, keine Mannschaft konnte sich entscheidend absetzen. Dann waren 2 Minuten Unaufmerksamkeit von BEZA mit vielen „turnovers“ spielentscheidend – die Spieler von Koblenz-Lützel nutzten diese Phase eiskalt und hatten einen vorentscheidenden 13:3 Lauf. So stand es in der 38. Spielminute 78:94 für den Tabellendritten. Hier zeigte sich, dass die Koblenzer durchweg mit Spielern besetzt waren, die sowohl im Training als auch bei Spielen höherklassige Praxis haben. Danach war die Luft raus, BEZA konnte nicht mehr und das Team vom deutschen Eck konnten ihr setplay in aller Ruhe durchspielen und gewannen so 83:98.

Coach Eric Marschke war dennoch mit der Leistung seiner Mannschaft zumindest über die ersten 3 Viertel zufrieden und attestierte die beste und konzentrierteste Leistung der Saison. Nicht alle Spieler sind aktuell körperlich auf hohem Niveau, die lange Spielpause und die Nachwirkungen von Verletzungen können aktuell so nicht kompensiert werden.

Die nächsten Spiele fest im Fokus, sollte der Eindruck aus diesem Spiel für Hoffnung sorgen. Am nächsten Samstag ist in Trier ein Sieg ein „Muss“.

Das nächste Heimspiel der Herren und damit auch das letzte in 2021 steigt dann am Sonntag 19.12. um 16 Uhr in der Verbandsgemeindehalle gegen das Topteam TV Langen 2.

Ansonsten spielen aktuell auch nur noch unsere Landesliga-Damen, da in der Pfalz alle Spiele aufgrund der aktuellen kritischen pandemischen Lage bis auf weiteres abgesetzt wurden.


Sonntag 5. Dezember Regionalliga-Spiel Herren läuft-es gilt Maskenpflicht und 2 G für Zuschauer

03. Dezember 2021

2g+ – Regel gilt für alle Innensportler, überall dort wo keine Maske getragen werden kann, also bei den Spielern, Trainern Schiedsrichter, gilt „G“und ein tagesaktueller Test.

Zuschauer dürfen die Halle nur betreten, wenn sie geimpft oder genesen sind (2G). Im gesamten Hallenbereich gilt dann Maskenpflicht, auch auf den Sitzplätzen in der Halle !

Nach aktueller Lage findet am Sonntag 5. Dezember um 18 Uhr das Spiel unserer Regionalliga-Herren statt.

Das Team von Koblenz-Lützel 2 wird in der Verbandsgemeindehalle zu Gast sein. Wir erwarten ein spannendes Spiel, zumal Lützel sich im oberen Tabellenfeld festgesetzt hat.

Auch mit 2G und Maskenpflicht sind alle Fans herzlich willkommen.

Falls sich kurzfristig dennoch was ändert, werden wir hier aktuell berichten.


Aktuelle Informationen – geht Spielrunde weiter??

02. Dezember 2021

Die pandemische Lage spitzt sich immer mehr zu. Klar ist, dass im Moment noch niemand sagen kann, ob die Spielrunden weiterlaufen oder nicht. Aktuell tagen die entsprechenden Gremien und entscheiden dann.

Bitte immer wieder hier nachschauen – wir versuchen immer zeitnah die aktuellen Infos hier zu veröffentlichen.