5 Spiele – 5 Siege – unsere U16 männlich auf erfolgreicher Korbjagd

01. Dezember 2022
Aktueller Tabellenstand U 16 männlich

Berichte von 3 Spielen:

Spiel BEZA-Gorilla Hassloch:
Endlich war es am Sonntag 06.11.22 soweit, dass das erste Rundenspiel der jetzigen U16 männlich stattfinden konnte.
Pünktlich am Samstag Abend kam noch die Spielgenehmigung für Fabrizio Restrepo Salgariaga, so dass der letztjährige Pfalzmeister der U14 vollzählig zum ersten Spiel auflaufen und die Gorillas aus Hassloch empfangen konnte. Einige der Spieler waren noch aus alten Zeiten bekannt.
Doch gerade der Sprung von der U14 in die U16 kann schon rein körperlich, in diesem „körperlosen“ Spiel, den entscheidenden Unterschied ausmachen.
Im ersten Viertel konnten Fabrizio und Nick Burkhart ihre Treffsicherheit unter Beweis stellen und BEZA mit 18:9 in Führung bringen. Auch im zweiten Viertel konnten sich die Kurstädter noch nicht wirklich absetzen, 39:23.
Erst im dritten Viertel mit einer aggressiven Ganzfeldverteidigung führte das BEZA Team mit 61:40, doch die Gäste kämpften sich wieder bis zu einem 63:51 (34. Minute) heran, doch mit einem genialen Schlussspurt konnten die Jungs des TVB ein deutliches 81:55 Endergebnis erzielen.
Glückwunsch zum gelungenen Saisonstart!
Es spielten: Fabrizio Restrepo Salgariaga, Nick Burkhart, Fabian Michel, Jonathan Herberg, Ingo Schneider, Till Kramm, Firas Hamdouni, Jan Wisser, Clemens Mohr und Leandro Brüns.

Spiel TSG Ger – BEZA:
Am 12.11.22 war die U16 der Basketballer des TVB beim ungeschlagenen Tabellenführer in Germersheim zu Gast.
GER ist spielerisch sehr gut aufgestellt und hat gute und treffsichere Jungs. Da GER in unserer bisherigen Laufbahn noch nie unser Gegner war, wussten wir nicht, was uns erwartet und konnten nur an den bisherigen Ergebnissen sehen, dass wir auf einen ernst zu nehmenden Gegner stoßen würden.
Die Jungs aus BZA hatten schon ein wenig Respekt, spielten aber von der ersten bis zur letzten Minute hoch konzentriert und mit einer gigantisch tollen und aggressiven Verteilung, so dass der Gegner überhaupt nicht in sein Spiel fand. GER konnte nur immer wieder irgendwelche Spielzüge versuchen, um die geniale Aufstellung von BZA zu überspielen, hatte aber nicht wirklich das richtige Mittel zur Hand.
So konnte der TVB verdient mit 21:15 und zur Halbzeit mit 42:32 in Führung gehen.
GER war es scheinbar nicht gewohnt, hinten zu liegen und wollte dies auch nicht akzeptieren, so dass BZA die Führung nicht groß ausbauen konnte.
Nach dem 3. Viertel stand es 61:50 für BZA.
5 Minuten vor Schluss, beim Stand von 65:55 drehte GER nochmal auf und versuchte mit einer aggressiven Ganzfeld Pressverteidigung das Spiel zu kippen.
Mit 6 Punkten in Folge stand es nur noch 65:61, aber unsere taffen Jungstars liesen sich nicht beirren, spielten ganz coll und souverän ihr Spiel weiter, brachten richtig dribbelstark den Ball nach vorne.
So konnte BZA absolut verdient mit einem 78:69 Sieg nach Hause fahren.
Hier zeigten die Jungs wieder einmal, wie gut sie als Mannschaft eingespielt sind und 100% Leistung auf den Punkt abrufen können.
Es spielten: Fabrizio Restrepo Salgariaga, Nick Burkhart, Fabian Michel, Firas Hamdouni, Jonathan Herberg, Till Kramm, Clemens Mohr und Leandro Brüns.

Spiel BEZA- TV Wörth:
Am 19.11.22 empfangen die Jungs der U16 Basketballer die bisher sieglosen Jungs des TV Wörth.
Ein eher sehr langweiliges Spiel folgte. Dass BEZA höchst wahrscheinlich das Feld als Sieger verlassen würde, war schon fast so gut wie sicher. Dass es allerdings so klar wurde, war nicht zu erwarten. Es ist fraglich, ob es in der Vereinsgeschichte des TV Bad Bergzabern überhaupt jemals so ein deutliches Ergebnis gab.
Bereits in der 8. Minute stand es 31:0! Nach dem ersten Viertel 37:7.
Auch in den ersten 5 Minuten des 2. Viertels konnte BEZA den Vorsprung ausbauen auf 50:14, obwohl die 3 Topscorer auf der Bank saßen.
Zur Halbzeit stand es bereits 74:14, was eigentlich schon einem Endergebnis gleich kommt.
Wörth fand keinen Weg zum Korb und die toll eingestellte Truppe von BEZA konnte so einige Spielzüge üben.
Auch im 3. Viertel änderte sich da, auch zum Leid der Zuschauer, nicht viel, so dass es nach 30 Minuten 106:18 stand. Im letzten Viertel konnte Wörth keinen Punkt mehr erziehlen, so dass das Viertel mit 28:0 an BEZA ging und die Jungs einen sensationellen Endstand von 134:18 verzeichnen konnten.
Alle Spieler des TV BEZA punktete und trugen zu diesem spektakulären Sieg bei. Unerwartet besonders treffsicher war an diesem Tag Fabian Michel. Des weiteren spielten: Fabrizio Restrepo, Nick Burkhart, Jonathan Herberg, Till Kramm, Ingo Schneider, Clemens Mohr und Leandro Brüns.


Jugend zu Gast in Landau

29. November 2022
U10: Vor dem Spiel etwas angespannt Ben, Deshawn, Katharina, Sarah, Leo, Till, Lukas, Klara, Mia, Michel

Die U10 absolvierte am 20.11. das erste Freundschaftsspiel gegen den ASV Landau. Für beide Mannschaften war das eine gute Gelegenheit die im Training gelernten Fähigkeiten in einer Wettkampfsituation umzusetzen. Entsprechend motiviert startete das Spiel, Landau erarbeitete sich gute Gelegenheiten zum Korberfolg und Bergzabern war sichtlich nervös – und beendete das erste Viertel mit 0:8. Nach und nach gewannen die Spieler*innen mehr Sicherheit, konnten ihre Können zeigen und den Spielverlauf damit offener gestalten. Am Ende erspielte sich das Team einen 48:29 Erfolg und freut sich auf den 04.12. Um 10:00 Uhr geht es dann wieder gegen Landau.

U12: Es spielten Arne, Ben, Benni, Emil, Klara, Max, Nils, Oskar, Phil, Till

Die U12 der Basketballer war am 26.11. zu Gast in Landau. Nach dem gehemmten Start im ersten Viertel konnte sich Bergzabern stetig absetzen und entschied das Match mit 75:20 für sich. Das hohe Endergebnis verdeckt etliche Situationen, in denen Bergzabern sich selbst schwer tat – das Gute daran ist, dass Alle mit einen hohen Einsatz gespielt und gemeinsam gewonnen haben. 

U 14: Es spielten Ben, Benni, Carlo, Dominik, Filipe, Henry, Ingo, Jan

Anschließend an die U12 spielte die U14 in Landau. Auch hier spiegelt das Endergebnis nicht komplett den Spielverlauf wieder. In dem Match der beiden bisher ungeschlagenen Teams erkämpfte sich Bergzabern immerhin 34 Punkte, musste jedoch 82 Punkte von den körperlich überlegenen und ballsicheren Gastgebern einstecken. Viele der Punkte resultierten aus Fastbreaks oder zweiten und dritten Chancen in der Zone. Die Bergzaberner arbeiteten zwar gut gegen den Ball, waren jedoch „zu nett“ in der Defense. Im Angriff mussten alle Punkte hart erarbeitet werden, die beweglichen und langen Landauer Verteidiger bauten eine Wand aus Armen und Händen auf. Umso erfreulicher ist, dass es die Spieler trotzdem mit Kombinationsspiel versuchten und sich nicht in Einzelaktionen verloren. Auf jeden Fall stimmte der Einsatz der gesamten Mannschaft, aus dem Spiel wurden Verbesserungsmöglichkeiten deutlich und natürlich Glückwunsch an den ASV Landau für den verdienten Gewinn. 


Herren RL-Team – gelingt der ersehnte erste Sieg? Am Samstag 26. November brauchen wir die Unterstützung der Fans

16. November 2022

„Ich erinnere mich an keine Saison, in der wir so viel Pech hatten wie in dieser. Kein Spiel in Bestbesetzung und kein Spiel ohne zusätzliche Verletzung – brutal!“ – so eine Stimme aus dem treuen Fanlager des TV BEZA am letzten Samstag. So auch im letzen Heimspiel gegen die SG Weiterstadt – immer noch fehlt Jan Wroblewski wegen Verletzung und Jeremy Black aus privaten Gründen, und dann die Verletzung von Martin Langenfeld im 2. Viertel durch übertriebenes Tackling seines Gegenspielers beim Korbleger. Der Ausfall von Martin brachte die entscheidende Wende zugunsten des Gästeteams, unser Team konnte die zusätzliche Schwächung nicht kompensieren – schade.

Aber …..der Blick richtet sich nach vorne, die Hoffnung, dass endlich der erste Sieg gelingt, bleibt.

Nächstes Heimspiel am 26. November

Am Samstag 26. November um 18 Uhr muss aber dann der erste Sieg her – das aktuell nur einen Platz besser liegende Team vom ASC Theresianum Mainz kommt nach Bad Bergzabern. Unsere Herren hoffen auf eine volle Halle und die laute Unterstützung der Fans – und vielleicht ist das der Start einer Siegesserie.

Vorher, am Samstag 19. November, geht es zum Auswärtsspiel zur SG Lützel-Post Koblenz 2. Das Team bildet den Unterbau des aktuellen Tabellenführers der 2. Liga ProB Süd und ist ein Mischung aus Perspektiv – und erfahrenen Spielern. Keine einfache Aufgabe für unser Team, zumal die Koblenzer in Bestbesetzung antreten können.


U10, U12, U14 – unsere Jüngsten an fire

16. November 2022

U12 TV Beza – neues Team Teil 2

Die U12 empfing die Gäste aus Hassloch. Das Team um Ben und Benjamin wurde durch drei Spieler*innen der U10 und Phil, Max sowie Nils verstärkt, die ihr zweites bzw. erstes Spiel machten. So neu die Zusammensetzung war, so lebhaft ging es auf dem Spielfeld auf und ab. Am Ende stand ein souveräner 68:39 Gewinn, an dem alle ihren Anteil hatten. 

Einen besonderen Dank an Alle, die hinter und vor den Kulissen geplant oder unerwartet unterstützt haben und für die tolle Atmosphäre und lautstarke Unterstützung, die man sonst nur bei den Spielen der Herrenmannschaft erleben kann.

U12 TV Beza – ein knappes Ergebnis…
… und schließlich zu ungunsten des eigenen Teams. 51:50 musste sich die U12 bei den Gastgebern der Eintracht Lambsheim geschlagen geben. Die Aussage, dass Basketball ein Spiel der Läufe ist, bestätigte sich erneut. Nur lief es überwiegend nicht wie gewünscht bei den jüngsten Korbjägern des TV Beza, das Team spielte von Beginn an einem Rückstand hinterher und konnte sich nur zweimal an Lambsheim herankämpfen, ohne jedoch einen Wechsel einzuleiten. Entsprechend groß war die Enttäuschung am Spielende – wichtig ist aber, dass die Spieler*innen mit hohem Einsatz spielten und bis zum Ende versuchten das Spiel zu drehen.
Bei der U12 spielten Benjamin, Ben, Eléonore, Emil, Klara, Max, Oskar, Phil, Till.

U10 TV Beza – Ein neues Team ist am Start

Die „neue“ U10, verstärkt von Spielerinnen der U12 bestritt am 06. November ein Freundschaftsspiel gegen den TSG Maxdorf. Da die U10 erst im Frühjahr Turniere mit anderen Vereinen spielen wird, versuchen wir in Freundschaftsspielen das Erlebnis zu bieten gegen andere, unbekannte Mannschaften zu spielen und erste Wettkampferfahrungen zu machen. Die Mädchen und Jungen waren mit großem Elan dabei, zeigten was sie bereits gelernt haben und noch lernen können. Beiden Mannschaften schien das besondere Feeling eines, durch einen offiziellen Schiedsrichter (Danke Aaron) geleitete Match Freude zu bereiten, so dass das Ergebnis 27:24 für Maxdorf zumindest ein wenig in den Hintergrund rückte. Bergzabern trat dabei mit vier neuen Spieler*innen an, das Team wird im Training und weiteren Freundschaftsspielen Landau weiter zusammen wachsen.

Es spielten Ben, Julian, Kalle, Katharina, Klara, Leo, Lukas, Sara, Stella, Till,

U14 TV Beza – Furioses Festspiel in Ludwigshafen

Die U14 zeigte bei der SG Ludwigshafen/ Frankenthal ein sehenswertes Spiel. Schon beim Einspielen wurde deutlich, dass gegen die körperlich sehr überlegenen Gastgeber ein hoher Einsatz über das ganze Spiel notwendig sein wird. Und genau das konnte das Team um Ingo und Jan umsetzen. Beide Teams spielten mit hohem Tempo, Bergzabern gelang es jedoch häufig in der Verteidigung Stopps zu generieren, die Gegenspieler zu irritieren und auch erstaunlich viele Rebounds zu holen. Das nahtlose und schnelle Umschalten in den Angriff ermöglichte Fastbreaksituationen, die meist erfolgreich abgeschlossen wurden. Mit zunehmender Spieldauer gelang es zudem besser die gegnerische Zone mit Dribblings zu attackieren, bei denen ein kontrollierter eigener Abschluss möglich wurde oder ein geschicktes Zuspiel auf besser positionierte Mitspieler*innen. Bergzabern gewann, laut unterstützt durch die mitgereisten Fans (= Eltern), verdient 73:45. Eine schöne Bestätigung für den sehenswerten Auftritt war auch die Aussage eines Zuschauers aus Ludwigshafen, dass es Spaß gemacht habe, dem Team aus Beza zuzusehen.
Mit Spannung blicken Alle auf den 26.11.2022. Die U14 ist dann bei dem ASV Landau zu Gast, der die bisherigen Spiele mit jeweils 80 Punkten Differenz gewonnen hat. Wir sind motiviert.